Manufaktur in Bad Schandau
Manufaktur in Stadt Wehlen

Die Bonbonmanufaktur von Meister Karamellus

Wusstest du, dass der Beginn des Handwerks der Bonbonherstellung bis ins Mittelalter zurückreicht?

Damals noch Zuckerbäcker genannt, bezeichneten die Akteure sich im späten 20. Jahrhundert als Bonbonkocher. Heute gibt es für die Branche keinen Ausbildungsberuf mehr. Unsere Meister für handgemachte Bonbons stecken viel Herzblut in ihren Beruf, bestechen durch Können und Kreativität, probieren immer wieder Neues aus – wenn es sein muss auch mal nach Feierabend. Doch so schaffen wir es immer wieder neue und leckere handgemachte Bonbon-Kreationen. Ebenso sind sie wahre Künstler bei der Herstellung unserer Bonbons mit Logo!

In unserer Bonbonmanufaktur verwenden wir Zutaten aus natürlichen Rohstoffen und überwiegend aus pflanzlichen Essenzen wie z.B. Naturfarbstoffe aus roter Bete oder der gelben Färberdistel. Nur so können wir den guten Geschmack und das Prickeln auf der Zunge unserer handgemachten Bonbons garantieren. Bei der Bonbonherstellung in unserer Werkstatt in der Bonbonmanufaktur kann man uns über die Schulter schauen, wenn wir mit viel Liebe das süße Zuckerwerk für Groß und Klein fertigen. Die manuelle Herstellung verlangt Geschick und Kreativität.

Meister Karamellus, wie werden die leckeren Bonbons in der Bonbonmanufaktur hergestellt?

So geht die Bonbonherstellung: Zucker und Glukose kochen, vom Feuer nehmen und abkühlen lassen, Aromen zugeben, unablässig kneten, ziehen, knoten, drehen, teilen und formen. Durch die ständige Bewegung wird Luft eingearbeitet, sodass die Masse schillernd weiß glänzt, ähnlich dem Eisschnee. Aus vielen einzelnen Bonbonsträngen wird ein riesiges Bonbon von dem Gewicht eines großen Medizinballs geformt. Unter den staunenden Blicken der Zuschauer wird das Riesenbonbon in der Bonbonmanufaktur jetzt in Windeseile in dünne Stangen gezogen – so entstehen unsere süßen Lollis, Zuckerstangen und Bonbons!

Derzeit „bevölkern“ 27 Geschmacks-Varianten in drei Richtungen unsere Regale und warten darauf, vernascht zu werden.

Zu unserem Shop

In unserer Bonbonmanufaktur bringen wir Kinderaugen zum Leuchten, wenn der süße Duft in die Nase steigt und aus der bunten Bonbonmasse bei der Bonbonherstellung kleine Unikate werden. Und die größeren unter uns erinnern sich gern zurück… Eben Kindheitserinnerungen, die auf der Zunge zergehen.

Das ist unser Team in der Bonbonmanufaktur

Andre

Als absoluter Fan von „Charlie und die Schokoladenfabrik“ war es schon immer André s Traum so eine „Fabrik“ zu besitzen. Eine Fabrik, in der man Dinge sehen kann, von denen man als Kind nur träumen kann – Räume gefüllt mit Süßigkeiten, Flüsse und Wasserfällen aus Schokolade, essbares Gras, Pilze aus Schaumzucker, Bäume auf denen Pralinen und Gummitierchen wachsen, Wolken aus Zuckerwatte – eine Landschaft ganz aus Süßigkeiten. Da es dies natürlich nur im Film gibt und das „Goldene Ticket“ einfach nicht in André s Hände gelangen will, …

Florian

… hat er sich mit seinem Geschäftspartner Florian entschlossen, eine eigene „Bonbon-Fabrik“ zu eröffnen. Ganz nach dem Zitat von Richard Bach – “Niemals wird dir ein Wunsch gegeben, ohne dass dir auch die Kraft verliehen wurde, ihn zu verwirklichen. Es mag allerdings sein, dass du dich anstrengen musst.” – ist der Traum im April 2012 in Erfüllung gegangen. Florian kümmert sich hingebungsvoll um die liebevolle Einrichtung des Ladens und das Design der verschiedenen Produkte und Verpackungen. Unzählige Tütchen und Döschen bereits ausprobiert, bedruckt und wieder verworfen… Immer auf der Suche nach einer noch schöneren Schachtel… ????

Max

Bonbonmacher Max fertigt in Handarbeit die „Glücklichmacher“. „Die Ideen habe ich, wenn ich an der Elbe sitze und zu den Sandsteinfelsen hinaufblicke. Dann kehre ich zurück und forme die Träumereien zu süßen Kugeln, den Bonbons. Vor allen Augen rühre ich die Zuckermasse an, knete und forme sie, teile sie in Stücke oder ziehe sie durch die Presse.“ so Max über seine Passion. Max hat das Unternehmen inzwischen leider schweren Herzens verlassen – aber er hilft uns gelegentlich noch aus 🙂

Willi

Als Unterstützung hat Max seinen jüngeren Bruder Willi mit ins Boot geholt und ihn ebenfalls für das süße Handwerk begeistert. „Die süßeste Lehre der Region“ – so wie es die Sächsische Zeitung betitelt: https://www.saechsische.de/die-suesseste-lehre-der-region-3811851.html Süßwarentechnologe, heißt der Ausbildungsberuf, den Willi erlernt hat. Es gibt so wenige Azubis in Deutschland, dass es für diesen Ausbildungsberuf auch nur eine einzige Berufsschule in ganz Deutschland gibt. Willi fertigt nun in Handarbeit unsere süßen Kreationen.

Thomas

Seit 2020 unterstüzt uns Thomas bei der Herstellung der handgefertigten Unikate. Thomas ist gelerneter Koch und zog 2001 ins Oberallgäu. 2014 fand er wieder zurück in die Sächsische Schweiz. Nach einigen Jahren als Koch in seiner Heimat war er auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Thomas lernt das Geheimnis der Bonbonherstellung von Willi, inzwischen gelingen ihm mehr unserer handgefertigten Bonbons ganz ohne Hilfe. Am meisten freut er sich, wenn die Kinder sich dann immer die Nase an der Scheibe platt drücken, solange bis ich sie kosten lasse, dann sind die Augen aber groß!

Doris

Unsere gute Seele im Team ist Doris, Sie ist verantwortlich für den Verkauf der Produkte in unserer Manufaktur in Bad Schandau sowie der Produktion unserer Fruchtwichtel. Doris ist seit 2019 in unsere Bonbonfamilie.

Mandy

Neben der Produktion und dem Verkauf unserer Produkte in den beiden Manufakturen in Stadt Wehlen und Bad Schandau, brauch man auch immer jemand der im Hintergrund alle Fäden zusammenhalt. Angefangen hat alles mit der Unterstüzung bei der Buchhaltung für unseren Steuerberater. Im April 2020 hat Mandy dann alle unsere Büroarbeiten übernommen – von Angeboten bis hin zur Rechnungslegung, hat Sie Max und Willi unterstüzt. Seit Februar 2021 ist Mandy nun unsere Betriebsleiterin und unterstüzt uns ins allen Angelegenheit aus dem Hintergrund.

Gavin

Das neuste Mitglied in unsere Bonbonfamilie ist Gavin. Seine Leidenschaft sind Süßwaren, insbesondere Schokolade. Er kommt ursprünglich aus Schottland wo er als Konditor und Küchenchef unterwegs war. Er lebt nun seit Dezember 2020 mit seiner Familie in Deutschland und er war auf der Suche nach einer neuen kulinarischen Herausforderung, wir hoffen das er diese bei uns als neuer Bonbonmeister finden wird.

Die Bonbonherstellung hautnah in der Bonbonmanufaktur miterleben

Unsere Schauvorführung der Bonbonherstellung nach überlieferter Tradition und mit handwerklichem Geschick findet Dienstag bis Sonntag 14:00 und 16:00 Uhr in unserer Bonbonmanufaktur in Wehlen statt.

Bonbonwelt erleben?

Du möchtest einmal selbst zum Zuckerbäcker werden und eigene Bonbons herstellen? Dann sichere dir einen Gutschein für einen Bonbonkurs. Natürlich immer mit einer warmen Kostprobe zum sofort vernaschen. Wenn du Fragen hast, zögere nicht uns zu kontaktieren.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Besuchen Sie unseren Shop

In unserem Online Shop findest du all unsere Leckereien zum Vernaschen und Genießen. Bestelle dir die bunten Bonbons von Meister Karamellus einfach direkt nach Hause.

Menü